VLN Motorsport – Peeters Racing Team

VLN Langstreckenmeisterschaft

Was ist die VLN?

VLN heißt ausgeschrieben Veranstaltergemeinschaft Langstreckenmeisterschaft Nürburgring. Es ist eine Rennserie, die im Jahr insgesamt 10 Läufe auf der alt-ehrwürdigen Nordschleife austrägt, welche von unterschiedlichen Motorsportclubs ausgerichtet werden. Sie wurde 1977 gegründet und ist somit eine der traditionsreichsten Rennserien Deutschlands überhaupt. Die VLN ist eine Rennserie für Motorsportbegeisterte und Familien gleichermaßen. In kaum einer anderen Serie sind die Zuschauer näher am Geschehen. Das Fahrerlager bietet eine Reihe an Attraktionen, zu denen z.B. im letzten Jahr unter anderem mehrfach der Honda-Slalom für jedermann und der Playstation2-Truck zählten.

Was macht die VLN so besonders?

Die VLN ist die erfolgreichste europäische Breitensportserie. Von ganz normalen Serienwagen (mit Hobby-Rennfahrern) bis zu den absoluten Profiteams (mit Werksfahrern) ist hier alles vertreten. Im Jahr 2007 waren über 1.000 Piloten auf über 30 verschiedenen Fahrzeugmarken in 29 verschiedenen Klassen am Start. Die genaue Anzahl der Starter für ein Rennen schwankt aufgrund der Nennungen. Im Durchschnitt sind aber an die 190 Fahrzeuge pro Lauf am Start. Diese große Anzahl der Fahrzeuge ist weltweit einzigartig und nur möglich aufgrund der Streckenlänge des Nürburgrings und der Nordschleife von insgesamt fast 25 km pro Runde. Außerdem ist die Boxengasse in der VLN für alle Besucher offen. Das heißt man kommt so nahe an die Fahrzeuge und die Fahrer heran wie in keiner anderen Rennserie.

Wie sieht der Zeitplan an einem VLN Wochenende aus?

Freitags: finden generell immer die Einstellfahrten für das Rennen statt (16.00 -18.00 Uhr).

Samstags: findet dann das Pflichttraining/Qualifying (meist von 08.30 -10.00 Uhr) statt, ehe es dann um 12 Uhr ins Rennen hineingeht. HIGH NOON in der Ei fel. Bei der VLN werden achtmal 4h-Rennen, ein 6h-Rennen und ein 3,5h-Rennen gefahren.

Wie hoch sind die Eintrittspreise?

Freitags für die Testfahrten ist der Eintritt koste nlos. Für den Samstag ist er auf dem GP-Kurs 10,- € und auf der gesamten Nordschleife gratis. Also sehr kostengünstig und natürlich auch ein Grund für die zahlreichen Zuschauer. In 2007 waren dies im Durchschnitt etwas über 29.000 Menschen pro Veranstaltung.

Wird die VLN auch im TV ausgestrahlt?

Es findet zwar keine Liveübertragung statt, jedoch sind Zusammenfassungen bei Premiere zu sehen im Magazin über Deutsche Rennserien. Wer kein Premiere hat, hat jedoch die Möglichkeit am Ende des Jahres eine DVD zu erwerben, in der alle Berichte von dort als Saisonrückblick zu sehen sind.

Einzigartig ist jedoch das Video- und Bildmaterial was die ganzen Fans für andere zur Verfügung stellen. Einfach genial ist der Medientausch, den es sonst auch für kaum eine Rennserie in dieser Form gibt.

Wenn man nach diesen Gründen immer noch nicht für diese einzigartige Rennserie begeistert kann, dem kann man auch nicht mehr helfen . . . das muss man einfach mal gesehen haben. Nur Vorsicht - wenn man einmal da war, holt einen das allseits bekannte Ringvirus ein und man kommt nicht mehr weg vom Ring ;-)

VLN Galerie

Peeters in der VLN

Mehr Fotos der Peeters bei der VLN sehen Sie in unserer VLN-Galerie.

 

VLN Rennen

Zeitplan der WLN Wochenenden

Freitags

16.00 - 18.00 Uhr - Einstellfahrten

Samstags

08.30 - 10.00 Uhr - Pflichttraining / Qualifying
ab 12.00 - Rennen